Andachtsraum St. Nikolaus | zur StartseiteBonifatius-Saal | zur StartseiteKreuzgruppe St. Josef | zur StartseiteTaufbecken St. Marien | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Neues aus dem PGR

19. 04. 2023

Nach den Gremienwahlen im November letzten Jahres und der konstituierenden Sitzung des Pfarrgemeinderates im Januar hat sich der PGR Anfang März zu einer Klausurtagung getroffen. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und gemeinsamen Gottesdiensten standen inhaltlich vor allem eine „Standortbestimmung“ – Was leistet die katholische Kirche im Bremer Westen? – die allgemeinen Aufgaben und Pflichten eines Pfarrgemeinderates und die Ausrichtung der Arbeit für die kommenden vier Jahre auf der Agenda.
Als Themen, die wir in den nächsten Jahren angehen möchten, haben sich folgende Punkte aus der Diskussion herauskristallisiert:
Neue musikalische und liturgische Formen ausprobieren
Während der Pandemie haben wir bereits erste Erfahrungen gemacht, wie unterschiedlich Liturgie in der Gemeinde gestaltet werden kann. In den neuen musikalischen und liturgischen Formen sehen wir die Chance, von der Vielfalt unserer Kirchengemeinde mit Christen aus unterschiedlichsten Nationen und kulturellen Hintergründen zu profitieren und Angebote zu ermöglichen, die Menschen auf verschiedenste Art und Weise mit Kirche in Kontakt bringen.

 

Menschen für den Glauben und die Gemeinde gewinnen und unsere Arbeit in der Öffentlichkeit transparenter darstellen
Schon in unserer konstituierenden Sitzung war eines der wichtigsten Gesprächsthemen die Erkenntnis, dass unsere Gemeinde kleiner wird. Wir möchten auf die Bedürfnisse der Menschen im Bremer Westen schauen und entsprechende Angebote schaffen, um Menschen den Weg in die Kirche oder aber das Bleiben in der Gemeinde zu erleichtern. Hierfür ist es wichtig, dass Informationen zu unseren Angeboten bei den Interessierten ankommen. Neben dem Pfarrbrief möchten wir vermehrt auch in den neuen Medien und Netzwerken, wie unserem Internetauftritt oder der Churchpool-App, auf Termine aufmerksam machen und von der vielfältigen Arbeit in unserer Gemeinde berichten.


Engere Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand
Das Bild der Kirche in der Gesellschaft verändert sich und in den kommenden Jahren werden wir Antworten auf viele offene Fragen finden müssen: Wie gehen wir mit unseren Immobilien um, welche Angebote können wir anbieten und welche Räumlichkeiten benötigen wir dafür? Diese Fragen werden derzeit noch getrennt von Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat erörtert. In unserem Verständnis ist es zielführender, diese Fragen nicht nur alleine aus einer eher verwaltungstechnischen Sicht im KV und einer eher gemeindlich-caritativen Sicht im PGR zu diskutieren, sondern unter Berücksichtigung aller Aspekte gemeinsam Lösungen zu finden, die zukunftsfähig sind.
 

Für diese Aufgaben haben wir kleinere Arbeitskreise gegründet, die nun in die inhaltliche Arbeit starten. Unser Tun soll dabei von zwei wichtigen Aspekten geprägt sein:
1. Nicht alles, was in der Gemeinde getan werden muss und sollte, können wir allein und aus eigenen Kräften leisten. Hier sind wir auf Sie, Ihre tatkräftige Unterstützung und Ihre Ideen angewiesen. Schließlich ist das Ganze immer mehr als seine einzelnen Teile!
2. Wir möchten lieber weniger Projekte angehen und diese erfolgreich zu Ende führen, als zu viel zu beginnen, was nicht zu Ende geführt werden kann.
Wenn Sie an einem der genannten Arbeitskreise Interesse haben oder sich ehrenamtlich in unserer Gemeinde engagieren möchten, melden Sie sich gerne bei uns – entweder über das Pfarrbüro oder per Mail an PGR(at)st-marien.de. Wir freuen uns auf Ihre Impulse und den Austausch mit Ihnen!

 

Bild zur Meldung: PGR Wochenende

Kath. Kirchengemeinde St. Marien

St.-Magnus-Str. 2
28217 Bremen

Telefon:

0421 / 62 00 90 20

Konto:

Sparkasse Bremen, IBAN:

DE20 2905 0101 0001 1771 61